MKM liefert 240 Tonnen Messing-Bleche für spektakuläres Bauprojekt in Kopenhagen

MKM hat insgesamt 240 Tonnen spezieller Messingbleche für die Fassaden eines der aktuell spektakulärsten Bauprojekte in Europa geliefert: Die fünf aneinander gruppierten, jeweils bis zu 61 Meter hohen und runden Axel Towers, werden künftig die Skyline von Kopenhagen mit ihren messingglänzenden Fassaden prägen. Vorteil: Fassaden aus Messing sind langlebig, nachhaltig, wartungsfrei und benötigen keinen Anstrich. Die für die Axel Towers verwendete Legierung bildet außerdem keinen Grünspan aus. Kupfer und Kupferlegierungen aus Hettstedt sind weltweit bei großen Bauprojekten gefragt – ob für Bürogebäude, Hotels, Universitäten, Konzerthäuser, Kathedralen oder Moscheen.  Ein Projekt wie die Axel Towers macht uns stolz und zeigt, dass wir für solche Großprojekte ein leistungsstarker und lösungsorientierter Partner sind“, betont MKM-CEO Roland Harings.

Nur sieben Monate Bauzeit
Nach nur sieben Monaten Bauzeit werden die Gebäude mit einer Büro- und Ladenfläche von 23.500 Quadratmetern sowie Tiefgaragen und Technikgeschossen mit 18.500 Quadratmetern bereits im April fertiggestellt. Auf den 14.500 m² Fassadenfläche wurden 1.550 Fassadenelemente aus 0,5 cm dünnem Messingblech angebracht. „Wir haben uns für Messingbleche von MKM entschieden, weil das Unternehmen das anspruchsvolle Komplettsortiment in den geforderten Standards zu einem marktgerechten Preis liefert. Und natürlich haben uns die positiven Erfahrungen aus anderen Referenzprojekten mit MKM in unserer Entscheidung bestärkt. Gut, wenn man sich auf einen starken Partner so verlassen kann“, so Franz Ebert, Vertriebsleiter des für den Fassadenbau verantwortlichen Unternehmens FKN-Fassaden aus Neuenstein.

Zurück