Wirtschaftsförderung? Am liebsten unterbrechungsfrei.

Sämtliche Bandprodukte fertigen wir mit Conti-M®. Die von uns entwickelte Gieß-Walz-Technologie arbeitet unterbrechungsfrei, indem sie das aus Kathoden erschmolzene Metall über eine Twin-Belt-Gießmaschine in einen festen Zustand überführt. Von dort geht es direkt ins Warmwalzwerk und kontinuierlich weiter bis zum gefrästen Warmband. Der Conti-M®-Prozess überspringt also den konventionellen Schritt, die Barren warmzuwalzen, und deckt so den ersten Teil der Prozesskette auf innovative Weise ab.

Unser Warmband verfügt über eine maximale Breite von 1.250 mm und verlässt die Anlage als Coil mit bis zu 25 Tonnen Gewicht. Die Anlage ist für alle gängigen Kupferqualitäten wie SF-Cu, E-Cu, SE-Cu und hochreines OF-Cu ausgelegt. Die Großcoils verarbeiten wir auf der Kaltwalzwerkstrecke weiter. Dort, im zweiten Teil der Prozesskette, werden Bänder aus Kupfer und Kupferlegierungen bis zu 0,06 mm Dicke heruntergewalzt.