Eigentlich suchen wir Menschen.
Und bieten Perspektiven.

Die Begriffe „Mitarbeiter“ oder „Mitarbeiterin“ sind zwar üblich, in gewisser Weise aber auch irrefüh­rend: Bedenkt man, wie sehr die Menschen ver­suchen, täglich ihr Bestes zu geben, dann klingt „Mitarbeit“ oder gar „Beschäftigung“ beinahe untertrieben.

Bei MKM arbeiten Menschen, die Freude daran haben, die Initiative zu ergreifen und selbstständig zu gestalten. Gewiss jeweils im Rahmen der Möglich­keiten. Und doch wünschen wir uns auf allen Ebenen lieber eine Idee zu viel als eine zu wenig. Die Arbeitswelt von heute ist herausfordernd, der Wettbewerb global.

Darauf reagieren wir bei MKM. Indem wir unsere Ideenkultur pflegen. Indem wir die Verschiedenheit der Talente fördern. Und indem wir wertschätzend miteinander umgehen. Wir wissen, dass die Leistungsfähigkeit höher ist, wenn Menschen akzeptiert werden und sich nicht zu rechtfertigen brauchen – gleich ob es sich um kulturelle, ethnologische, religiöse, sexuelle oder andere Dimensionen handelt.

Wertgeschätzte Menschen sind stark. Stark in ihrer Verschiedenheit und in ihrer Leistung. Solche Menschen suchen wir. Auch wenn sie einen Vertrag als Beschäftigte erhalten.