Wir sind Best Ager

Über 800 Jahre Bergbaugeschichte in der Mansfelder Region, über 100 Jahre Erfahrung mit Kupfer in Hettstedt. Das macht die Mansfelder Kupfer und Messing GmbH so besonders. Kupfer meint für MKM nie bloß ein Produkt. Für viele hier bedeutet es Familie: Etliche Mitarbeiter gehören bereits in zweiter oder dritter Generation dazu. Darauf sind wir stolz.

Die Geschichte von MKM – von der Aktiengesellschaft 1909 über den Gewerkschaftsverbund zum genossenschaftlichen Planbetrieb bis hin zur heutigen MKM GmbH – lässt sich nicht in wenigen Sätzen erklären. Nur, dass Tradition und Innovation bei MKM zusammengehören. Das zeigt sich in allen Phasen der unternehmerischen Entwicklung. Die chronologische Übersicht hält die wichtigsten Stationen fest. Weiterführende interessante Informationen zur Unternehmens-, Produkt- und Technikgeschichte von MKM finden sich in diesen – vergriffenen – Festschriften:

  • Zum 100-jährigen Jubiläum der Mansfelder Kupfer und Messing GmbH,
    hrsg. von MKM GmbH, Hettstedt 2009
  • 100 Jahre Drahtfertigung, hrsg. von MKM GmbH, Hettstedt 2009
  • 100 Jahre „Breites Umkehrwalzwerk“ der MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH,
    hrsg. von MKM GmbH, Hettstedt 2010

 

  • 1199 Entdeckung von Kupferschiefervorkommen nahe Hettstedt
  • 1818 Start Weiterverarbeitung Kupferhammer in Rothenburg an der Saale
  • 1907 Beschluss zum Bau des Hettstedter Kupfer- und Messingwerkes
  • 1909 Werksgründung und Produktionsanlauf des Drahtwalzwerkes
  • 1910 Betriebsbeginn neues Umkehrwalzwerk
  • 1912 Inbetriebnahme Kupferblechwalzwerk, Drahtzieherei, Stangenzug
  • 1916 Inbetriebnahme Bandwalzwerk
  • 1935 Aufnahme der Aluminium-Halbzeugproduktion
  • 1946 Umwandlung in Betrieb der Sowjetischen Aktiengesellschaft
  • 1970 Eingliederung in das VEB Mansfeld Kombinat "Wilhelm Pieck"
  • 1981 Neuer Feindrahtzug, SM-Bolzengießerei, Bandwalzwerk II
  • 1990 Gründung der Walzwerk Hettstedt AG, Verwaltung durch Treuhand
  • 1995 Privatisierung und Übernahme durch die belgische Lamitref-Gruppe
  • 1998 Inbetriebnahme neuer Anodenbetrieb
  • 1999 Inbetriebnahme neue DGW-Anlage und Conti-M®
  • 2004 Übernahme durch Kazakhmys plc.
  • 2013 Übernahme durch Copper 1909 Bidco GmbH
  • 2014 MKM startet Investitionsoffensive
  • 2016 MKM erfüllt Automobilzulieferstandard ISO TS 16949
  • 2017 MKM baut Produktionskapazität für sauerstofffreies Kupfer massiv aus